Körperarbeit nach Dr. Milton Trager

Die von Dr. med. Milton Trager entwickelte Methode will Körper und Geist wieder in Harmonie bringen und Bewusstheit darüber wecken. Alle Bewegungen und Erfahrungen werden als angenehm und wohltuend empfunden. Der Effekt dieser (Nicht)- Arbeit ist gleichzeitig tiefe Entspannung und Präsenz, eine Verbesserung der neuro-muskulären Funktionen, erhöhte Konzentrationsfähigkeit und ein ruhig werden des Geistes. Vielfach wird Weite, Leichtigkeit, Nachlassen von Druck und Enge, Mühelosigkeit und Freude empfunden.

Trotzdem versteht sich die Trager-Arbeit nicht als Aufforderung zur Entspannung. Sie will vermitteln, dass Leichtigkeit und Weite gefühlt und später wieder abgerufen werden kann. Eine solche Erfahrung begleitet den Klienten hinaus ins tägliche Leben, findet Platz in den alltäglichen Bewegungen. So wird es nach und nach immer selbstverständlicher, in jeder Bewegung die geringste Anstrengung zu suchen, ganz natürlich die bequemste Position zu wählen. Einseitige Belastung wird vermieden und die physische Konstitution verbessertAnmut und Lebensfreude kann wieder gefunden werden.

Die Trager® Methode ist eine sanfte Art der Körperarbeit, in der Kompressionen, das Spiel mit Gewicht und das daraus resultierende Öffnen der Gelenke eine große Rolle spielen. Das Prinzip der Welle vernetzt und längt Muskeln, regt die Arbeit des Bindegewebes an und lässt den Körper als Einheit erfahren – Bewusstsein von Kopf bis Fuß. Wiederholungen der Bewegungen entlässt Gedanken, Kopf und Nacken entspannen. Ein besonderes Merkmal der Trager Methode ist der Zustand des Hook up´s (verbunden-Sein) des Praktikers. Dieses Hook up ist am ehesten mit einem meditativen Zustand vergleichbar und hilft dem Praktiker selbst, sich nicht zu überarbeiten oder/und etwas erreichen zu wollen. Die eigene Mitte kann dadurch gut wahrgenommen werden, allein diese Achtsamkeit wirkt sich positiv auf den Klienten aus, schafft eine vertrauensvolle Atmosphäre und vertieft die Körperarbeit.

 

Trager Körper und Bewegungswahrnehmungschulung dient der Förderung und Stärkung des gesunden Potenzials, der SalutogeneseSelbstheilungskräfte aktivieren, gestaute Lebensenergie ins Fließen bringen, das vegetative Nervensystem in einen ausgeglichenen Zustand bringen. Dadurch lösen sich An- und Verspannungen, Bewegungen werden wieder freier, Die Atmung tiefer, der Herzschlag ruhiger. Leichtigkeit stellt sich ein, im Körper und im Geist.

Der aktive Teil der Trager® Körperarbeit sind Mentastics®, gefühlte Bewegungen die die Arbeit am Tisch vorbereiten. Sie helfen Achtsamkeit und Bewusstheit auf den eigenen Körper zu richten, die Atmung zu vertiefen. Sie fördern die Erfahrung, dass aus dem eigenen Tun heraus bereits Erleichterung für diverse Beschwerden entstehen kann.            

Das Körper/Geist/Seele System kann sich in der Tiefe wieder miteinander verbinden, Zentrierung, Erdung und eine wache Präsenz im Geist sind das Ziel.                          

Mentastics finden in Einzel- und Gruppenkursen statt.

 

Reflex Response ist ein integrierter Bestandteil der TRAGER Methode. 

R&R wird überall dort angewendet, wo wir Muskulatur stimulieren (bei schwachem Muskeltonus) und/oder aufwecken wollen (bei Lähmung/gestörter Sensibilität/Traumata.) 
Nach der Stimulierung hilft R&R das Gleichgewicht zwischen Entspannung und Tonus zu fördern.